• Flugzeug am Flughafen

Nachbericht – Abheben mit Modell Aachen

Abheben mit Modell Aachen – Flieger und Karriere starten!

Viele Unternehmen suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern, doch die Ansprüche beider Seiten sind hoch. Genau aus diesem Grund veranstaltet die Modell Aachen GmbH immer aufs Neue spannende Events, um auf sich aufmerksam zu machen und dadurch Studierende und Absolventen für sich gewinnen zu können. So auch am Dienstag, den 30.05.2017, als Studierende, Absolventen und Young Professionals eingeladen wurden und die Möglichkeit bekamen in schwindelerregender Höhe berufliche Kontakte zu knüpfen.

Ein Tag mit Modell Aachen 

Mit einer gemeinsamen Anreise vom Technologiezentrum in Aachen aus, dem Firmensitz von Modell Aachen, startete das Event auf dem Flugplatz Aachen-Merzbrück. In einer lockeren Runde stellten sich die 15 Teilnehmer und 7 Unternehmensvertreter vor, berichteten knapp über ihre berufliche Position und Aufgaben und die Vertreter von Modell Aachen ermutigten die Teilnehmer alles offen und frei heraus zu fragen. Dann stellte der Geschäftsführer, Carsten Behrens, die inhaltliche Arbeit sowie die Specials für Mitarbeiter, die Modell Aachen bietet, vor. Dabei zeigte sich schnell, dass sich das Arbeiten bei Modell Aachen nicht nur um Softwares und Managementberatung dreht, sondern das Miteinander im Team gleichermaßen großgeschrieben wird. Gemeinsame Mittagessen mit allen Kollegen, ein prall befüllter Kühlschrank, Vitamine zum Zugreifen und sogar ein Abo für das Fitnessstudio direkt um die Ecke bietet das Unternehmen on top. Und bevor sich die Teilnehmer selbst von der super Atmosphäre im Team überzeugen konnten, hörten sie noch einen Vortrag zum Thema Aerodynamik von Hans van Geffen von Westflug Aachen. In Gruppen aufgeteilt, ging es dann für die einen los zu Team-Challenges und für eine weitere Gruppe startete ein spannendes Kommunikationsspiel, welches digital umgesetzt wurde und wobei Schnelligkeit und deutliche Aussagen an die Mitspieler gefragt waren.

Abheben und die Aussicht genießen

Während sich die einen am Boden besser kennen lernten, stieg langsam aber sicher die Nervosität aber auch Freude bei denjenigen, die zuerst abheben durften. Jeweils vier Flieger starteten gleichzeitig und alle Teilnehmer durften selbst im Cockpit sitzen und die Maschine steuern. Eine tolle Aussicht und das Gefühl zu Fliegen genießen – das hat man schließlich nicht alle Tage. Nach 20 Minuten setzten die Flieger dann wieder zum Landeanflug an und man sah deutlich: Alle waren begeistert! In manchen Fliegern war im hinteren Bereich noch für zwei weitere Passagiere Platz, was einige direkt nutzten, um noch einmal abzuheben.

Eine Erfrischung muss her

Nach so viel Aufregung und Nervenkitzel wurde das eine oder andere kühle Getränk gerne entgegengenommen und auch der Hunger ließ nicht mehr lange auf sich warten. Aber auch dafür war bereits gesorgt. Und was hätte sich bei Sonnenschein und Outdoorprogramm besser angeboten als ein leckeres BBQ. Beim gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensitzen entstanden noch einmal viele angeregte Gespräche zwischen Teilnehmern und Unternehmensvertretern. Dieses besondere Event wird wohl allen noch lange in positiver Erinnerung bleiben und dieser Tag beweist mal wieder: Es hat sich für beide Seiten gelohnt, denn wie heißt es so schön: Wer wagt, gewinnt.

Statements zum Event

Dr. Carsten Behrens, Geschäftsführer von Modell Aachen

„Wir finden es toll Studierende in einer Situation, die für alle neu und etwas Besonderes ist, kennenzulernen und sich so austauschen zu können. Für uns steht der Mensch und seine Persönlichkeit an erster Stelle, alles Fachliche kann man schließlich immer noch lernen.“

Manuel Lange, Teilnehmer beim Event Abheben mit Modell Aachen

„Wer solch coole Events veranstaltet, der kann ja auch als Arbeitgeber nicht verkehrt sein, habe ich mir gedacht, als ich die Ausschreibung gesehen habe und mich deshalb direkt beworben. Es hat sich definitiv gelohnt dabei zu sein. Das Fliegen war großartig und wir hatten alle die Möglichkeit offen mit den Unternehmensvertretern zu sprechen.“

Jörg Pfeiffer, Geschäftsführer von SoS Events

„Wir haben schon mehrere Events gemeinsam mit Modell Aachen veranstaltet und merken jedes Mal wieder, wie locker das Verhältnis zwischen den Unternehmensvertretern und den Studierenden ist. Dadurch entstehen bei solchen Events auch jedes Mal tolle berufliche Beziehungen und neue Arbeitsverhältnisse.“

By | 2017-11-27T16:11:24+00:00 8 Juni 2017|